Psychotherapie

Um Sie optimal zu unterstützen, wende ich je nach Anliegen und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt nebst Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie auch Interventionen der systemischen Therapie und der Akzeptanz- und Commitmenttherapie an. Elemente aus dem Bereich der Achtsamkeit und Entspannungsübungen ergänzen bei Bedarf das therapeutische Angebot. Traumatherapeutische Methoden (z.B. EMDR) werden eingesetzt, um belastende oder traumatische Erlebnisse zu bearbeiten. 

Mir ist es ein Anliegen, Ihnen in meiner Praxis einen Ort zu bieten, an dem Sie sich sicher und aufgehoben fühlen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um sich auf einen therapeutischen Prozess einlassen zu können. 


Beratung 

Möchten Sie eine Beratung in Anspruch nehmen, so besteht keine Diagnose einer psychischen Störung. Die Beratung wird daher nicht über die Krankenkasse abgerechnet, sondern von Ihnen direkt als SelbstzahlerIn übernommen. Eine Beratung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit eigenen Mustern und Schwierigkeiten auseinander zu setzen und diese zu reflektieren. 


Dauer

Die Dauer einer Beratung ist in der Regel kürzer als die einer Psychotherapie. Wie lange unsere Zusammenarbeit dauert, hängt von Ihren Anliegen, den Zielsetzungen und der Ausprägung der Schwierigkeiten ab. Manchmal genügen wenige Sitzungen, manchmal wird eine längere Begleitung benötigt. Wir entscheiden gemeinsam, was für Sie in Ihrer aktuellen Lage am meisten Sinn macht. 



Inhalte

Mögliche Themen der Psychotherapie oder Beratung können sein: 

  • Bearbeitung traumatischer Erfahrungen 
  • Depressionen
  • Angststörungen 
  • Trauer
  • Umgang mit aktuell schwierigen Situationen
  • Ungünstige Verhaltens- und Denkmuster verändern 
  • Achtsamer Umgang mit Gefühlen und Verbesserung der Emotionsregulation
  • Leistungsdruck und Erschöpfung
  • Selbstsicherheit
  • Erziehungsberatung 



Supervision und Selbsterfahrung

Ich biete Supervision und Selbsterfahrung für verschiedene Berufsgruppen an und habe die Weiterbildung in kognitiv-verhaltenstherapeutischer Supervision an der Universität Zürich im Dezember 2023 abgeschlossen. 




Ich unterliege der beruflichen Schweigepflicht. 

Nebst Gesprächen vor Ort besteht auch die Möglichkeit für Online-Sitzungen.